Lokales

Arbeiten von Emil Kiessin der Kreuzkirche

NÜRTINGEN Das Kulturamt der Stadt Nürtingen zeigt im Erdgeschoss der Kreuzkirche Arbeiten des Trossinger Künstlers Emil Kiess. Emil Kiess, ein Schüler von HAP Grieshaber und Willi Baumeister.

Anzeige

Er steht für den Aufbruch des deutschen Südwestens zu Beginn der 50er Jahre.

Noch eine Woche ist das Erdgeschoss der Kreuzkirche, das über das Jahr für Konzerte und Theater genutzt wird, als Ausstellungsraum erfahrbar. Die Arbeiten von Emil Kiess stehen in einem interessanten Zusammenhang mit dem Kirchenbau. Emil Kiess begann in den fünfziger Jahren sich der Glasmalerei zu widmen und hat dabei neue Erkenntnisse über die Konstellation von Licht und Farbe gewonnen.

Wer sich die Farben und Arbeiten von Kiess nicht entgehen lassen möchte, hat noch bis Sonntag, 10. Juli, täglich von 10 bis 18 Uhr Zeit in die Kreuzkirche zu kommen. Der Eintritt ist frei.

pm