Lokales

Arbeitsreiches Sängerjahr

Zum Abschluss eines arbeitsreichen Sängerjahrs hatte der Gesangverein Eintracht Dettingen seine Mitglieder mit ihren Partnern zur traditionellen Sängerweihnacht eingeladen.

DETTINGEN Der Erste Vorsitzende Richard Ott begrüßte die Gäste im voll besetzten Haus, nicht ohne sich für die Treue und Mitarbeit bei allen zu bedanken, die zum Gelingen des abgelaufenen Sängerjahres beigetragen haben. Durch das Programm führte Gudrun Strauss und es folgten Liedvorträge der einzelnen Gruppen, die auf das Fest einstimmten, nach den Chorvorträgen wurden dann die anstehenden Ehrungen vorgenommen.

Anzeige

Aus dem "All Generations Chor" wurde Brigitte Erman für 20 Jahre Treue zum Chorgesang von der Deutschen Chorjugend durch das Präsidiumsmitglied im Karl-Pfaff-Gau, Manfred Neumann, geehrt. Aus dem Frauenchor wurden Christel Gökeler, Hedwig Raichle und Martha Strauss jeweils für 25 Jahre Singen im Chor durch die Frauenchorbeauftragte Sigrid Höhn geehrt. Aus dem Männerchor wurden Walter Neuhäuser und Eberhard Weger jeweils für zehn Jahre und Werner Schaum für 25 Jahre Singen im Chor von Vorstandsmitglied Walter Hettenbach geehrt. Eine besondere Ehrung erhielt Siegfried Hummel: Für 40-jährige Treue zum Chorgesang überreichte ihm Manfred Neumann eine Urkunde und eine Anstecknadel vom Schwäbischen Sängerbund. Vom Verein erhielt er ebenfalls eine Urkunde und eine Anstecknadel in Gold.

Aus dem Akkordeonorchester waren gleich sechs Mitglieder zu ehren. Angelika Blessing vom Deutschen Harmonika Verband (DHV) und Ausschuss-Mitglied im Bezirk Staufen nahm die Ehrungen vor. Vorweg erhielt das Orchester eine Auszeichnung für 40 Jahre Mitgliedschaft im DHV, diese nahm Christel Karcher stellvertretend als Orchesterbeauftragte entgegen. Als Jubilare konnten ausgezeichnet werden: Gabi Diez, Christel Karcher, Brunhilde Kurz und Paul Moldenauer für jeweils 15 Jahre, Birgit Engelbrecht für 25 Jahre und für 30 Jahre Mitgliedschaft im Verein selbst, eine ganz besondere Ehrung konnte für Inge Krissler ausgesprochen werden, die für 40 Jahre aktives Akkordeonspielen und Treue zum Verein ausgezeichnet wurde. Am Ende der Ehrungen konnten auch in diesem Jahr wieder viele Sängerinnen, Sänger und Akkordeonspieler für ihre treuen Probestundenbesuche mit Tellern und Gläsern ausgezeichnet werden.

Nach einer Weihnachtsgeschichte, die von zwischenmenschlichen Beziehungen erzählte, folgte ein Bilderquerschnitt aus dem abgelaufenen Vereinsjahr, präsentiert und kommentiert von Werner Schaum. Zum Schluss sangen alle Anwesenden zusammen, begleitet durch das Akkordeonorchester, noch einige Weihnachtslieder.

he