Lokales

Arbeitsunfall: Ursache nach wie vor unklar

LEINFELDEN-ECHTERD. Nach wie vor unklar sind die Umstände, die am Mittwoch zu dem schweren Unfall auf der Baustelle Neue Messe führten. Kurz vor 16 Uhr waren zwei Männer damit beschäftigt, mit Schwerlastkränen einen Fachwerkträger an einer Hochhalle zu montieren. Einer der Kräne kippte dabei um und der Träger verkeilte sich mit den Kränen. Einer der beiden Kranführer wurde aus der Kabine geschleudert und verstarb noch an der Unfallstelle.

Anzeige

Bei dem Unfall entstand nach neuesten Schätzungen Sachschaden in Millionenhöhe. Bislang gelang es noch nicht, die Unfallursache zu ermitteln. Die Kriminalpolizei Filderstadt erhofft sich von den Gutachten der Sachverständigen Hinweise. Auch Zeugenvernehmungen brachten keine eindeutigen Erkenntnisse. Im Schwerlastkran des Getöteten wurde der Fahrtenschreiber sichergestellt. Die Datenauswertung wird jedoch längere Zeit in Anspruch nehmen.

Zu Dokumentationszwecken hatten Mitarbeiter die Bauarbeiten mit den Schwerlastkränen gefilmt. Dieser Film wurde sichergestellt und ausgewertet. Die Sequenz, in der sich der Unfall ereignete, war jedoch unscharf und brachte ebenfalls keine Hinweise auf die Unglücksursache.

lp