Lokales

Armut überwinden

KIRCHHEIM Im Rahmen einer öffentlichen Feierstunde in der Kirchheimer Stadthalle soll den Besuchern ein Rückblick auf zwei Jahrzehnte erfolgreichen Einsatzes in dem lateinamerikanischen Land Ecuador ermöglicht werden. Dr. h. c. Lothar Späth hat die Schirmherrschaft dieser Veranstaltung übernommen. Der ehemalige baden-württembergische Ministerpräsident wird dabei nicht nur die Festrede halten, bei der das Thema "Durch Bildung Armut überwinden" im Mittelpunkt steht, sondern mit einer sich anschließenden Versteigerung, bei der viele wertvolle Preise zu gewinnen sind, auch dafür sorgen, dass diese Benefizveranstaltung zugunsten des Vereins "Hilfe für Guasmo" auch ein zahlenmäßiger Erfolg wird.

Der ecuadorianische Botschafter in Deutschland, S. E. Horacio Hernan Sevilla Borja, hat seine Teilnahme ebenfalls schon zugesagt und wird ein Grußwort sprechen. "Wir gehen weiter nach zwanzig Jahren" ist der Vortrag überschrieben, den Ursula Hauser, Erste Vorsitzende des Vereins "Hilfe für Guasmo", an diesem Nachmittag halten wird.

Bei der öffentlichen Veranstaltung in der Kirchheimer Stadthalle ist jeder willkommen, der sich für das Schicksal junger Menschen in Ecuador und für die Arbeit des Vereins "Hilfe für Guasmo" interessiert. Weitere Informationen über die Arbeit des Vereins können unter www.hilfe-fuer-guasmo.de oder unter den Rufnummern 0 70 21/4 43 09 oder 0 70 21/7 17 97 abgefragt werden.

pm

Anzeige