Lokales

Auch das Handwerk hat seine Stars

STUTTGART Die Sieger des Praktischen Leistungswettbewerbs der Handwerksjugend, bei dem 354 Gesellen beteiligt waren, stehen fest. Uwe Schüle, der Präsident der Handwerkskammer Region Stuttgart, konnte 54 von ihnen zum ersten Platz in ihrem jeweiligen Beruf gratulieren.

Anzeige

Unter ihnen sind auch Patrick-Rene Pretsch (Graveur) aus Weilheim, Simone Reichart (Graveurin) aus Kirchheim, Thomas Velten (Kraftfahrzeugelektriker) aus Neidlingen, Bastian Falkenstein (Maschinenbaumechaniker) aus Owen, Dominic Walter (Straßenbauer) aus Beuren, Daniel Klein (Zentralheizungs- und Lüftungsbauer) aus Schlierbach, Christian Schöttner (Zimmerer) aus Dettingen und Roland Negel (Werkzeugmacher) aus Erkenbrechtsweiler.

Sie können ihren Titel noch beim Landesentscheid am Samstag, 30. Oktober ausbauen. Den Siegern winkt eine finanzielle Begabtenförderung von 1 500 Euro pro Jahr. Kammerpräsident Uwe Schüle appellierte bei der Preisverleihung an die Ausbildungsbetriebe, als Botschafter für ihre Berufe weiterhin eigenen Berufsnachwuchs auszubilden. Im Hinblick auf die nachlassende Schülerzahl ab 2008 empfahl er, schon heute an den Fachkräftenachwuchs von morgen zu denken.

pm