Lokales

Auf den Spuren der Fürsten zu Hohenlohe

KIRCHHEIM Einen Ausflug auf den Spuren der Fürsten zu Hohenlohe-Öhringen bietet die Regionalgruppe Kirchheim des Schwäbischen Heimatbundes am Sonntag, 22. Mai an. Besucht wird mit dem Kunst- und Bauhistoriker Jörg Alexander die hohenloische Residenz. Besichtigt wird das im Stil der Renaissance erbaute Residenzschloss mit seinen prächtigen Innenräumen aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Im Kellergewölbe findet eine Weinprobe statt, danach geht es in den alten Hofgarten mit dem barocken Theaterbau. Nach Stiftskirche und Gruft gilt das Interesse dem Orangierieschloss Cappel, ein origineller Barockbau von 1736 mit Resten eines französischen Gartens. Die Sommerresidenz der fürstlichen Familie zu Hohenlohe-Öhringen in Friedrichsruhe bildet den Abschluss. Näheres unter Telefon 0 70 21/4 57 32.

pm

Anzeige