Lokales

Auf der Suche nach einem neuen Pächter

Im Beisein von 44 Mitgliedern hat der TSV Notzingen seine diesjährige Generalversammlung abgehalten. Hauptthemen waren unter anderem die Nutzung des Vereinsheim und die Berichte der einzelnen Abteilungen.

NOTZINGEN Gleich zu Beginn seiner Ausführungen musste der 1. Vorsitzende Wolfgang Schäfer das Interesse der Vereinsmitglieder kritisieren: Waren es im Jahre 2003 noch 59, so fanden letztes Jahr nur ganze 42 Mitglieder den Weg ins Vereinsheim. Bei den Wahlen wurde Wolfgang Schäfer als 1. Vorsitzender für zwei Jahre und Carmen Barz als Hauptkassierin sowie Herbert Hiller als Bau- und Pachtkassier ebenfalls für zwei Jahre gewählt.

Anzeige

Das Hauptthema im vergangenen Jahr war immer wieder das Dorffest am 25. Juli, das am Ende als voller Erfolg gewertet werden durfte und bei herrlichem Wetter gut organisiert und ohne Probleme über die Bühne gegangen war. Wichtig war vor allem, dass wiederum alle örtlichen Vereine und Vereinigungen an einem Strang gezogen haben.

Ein leidiges Thema für Wolfgang Schäfer ist die Lösung des Problems, Abteilungsversammlungen, Jahresabschlüsse und dergleichen im Vereinsheim stattfinden zu lassen. Es gebe leider immer noch Abteilungen im Verein, die ihre Versammlungen in anderen Lokalitäten oder gar privat durchführten. Ein Schnitt ins eigene Fleisch, da der Verein auf die Pachteinnahmen des Vereinsheim dringend angewiesen ist. Dazu kommt noch, das die Pächterin Frau Tometic den auf drei Jahre abgeschlossenen Pachtvertrag nicht verlängern wird und zum 31. August diesen Jahres die Vereinsgaststätte verlassen wird. Der Hauptausschuss ist deshalb bereits auf der Suche nach einem neuen Pächter.

Für den Bau- und Pachtkassier Herbert Hiller ging bei seinem Bericht ein zufriedenstellendes Jahr vorüber. Auch in diesem Jahr ist der Verein bestrebt, sich nicht in Schulden zu stürzen, sofern dies möglich ist, denn es stehen in der Vereinsgaststätte einige gravierende Renovierungsmaßnahmen bevor.

Beim Bericht der einzelnen Abteilungen sei hervorzuheben, dass die Abteilung Fußball im Aktivenbereich mit dem bisher Erreichten zufrieden ist: die E-1-Junioren sich den Meistertitel sicherten und der TSV Notzingen in dieser Saison insgesamt 8 Junioren-Mannschaften stellt. Neu mit dabei sind die Bambinis und die C-Jugend-Mädchen. Bei den Leichtathleten stand wiederum das Walter-Schäfer-Gedächtnissportfest im Mittelpunkt. Die Abteilung Ski erfreute sich in diesem Jahr über die guten Bedingungen und über den zehnten Panoramalauf.

Die jüngste Abteilung (vier Jahre im Verein) des TSV Notzingen, die Rock-and-Roll-Gruppe, erfreute sich im letzten Jahr über zahlreich gelungene Darbietungen.

13 Mitglieder wurden für 25 Jahre treue Mitgliedschaft geehrt. Das waren Carmen Barz, Ellen Durst, Susanne Durst, Hildegard Hermann, Gudrun Ruff, Simone Wacker-Süss, Rüdiger Beinat, Edmund Deuschle, Norbert Deuschle, Erwin Hermann, Klaus-Dieter Leib, Karl Lepold und Rainer Süss.

kdl