Lokales

Auf die leichteSchulter genommen

EBINGEN Mit 77:82 hat die zweite Mannschaft der VfL-Basketballer ihr Landesliga-Auswärtsspiel beim TSV Ebingen verloren und muss als Tabellenvierter nun alle drei Restspiele gewinnen, um noch eine Aufstiegschance zu haben.

Anzeige

Von der ersten Minute an war es ein kampfbetontes Spiel. Das erste Viertel gewannen die Ebinger knapp 21:20. Im zweiten Viertel schien der VfL beim Stand von 37:23 davonzuziehen, aber die Ebinger kämpften sich zurück ins Spiel. Zur Halbzeit führte der VfL nur noch 42:39 zu Beginn des vierten Viertels 60:59. Im letzten Viertel kämpften beide Mannschaften beherzt. Der VfL spielte eine aggressive Zonenverteidigung und erzwang einige Ballverluste, konnte aber selbst im Angriff den Ball nicht oft gut genug in den eigenen Reihen halten. Im Angriff schienen die Ebinger immer die passende Antwort auf die Kirchheimer Anstrengungen zu finden. Sie trafen oft von außen acht Mal insgesamt während die Kirchheimer in der zweiten Halbzeit allzu schlecht zielten.

pm

VfL Kirchheim II: Adler (4), Angelmaier (8), Beck (1), Eberle (14), Fortunat, Günter, Ludwig (7), Merrill (10), Reiter (4), Schlipf (13/1), Strate, Zeitler (16/3)