Lokales

Auf Nachhauseweg ausgeraubt

PLOCHINGEN Zu einem Raubüberfall kam es von Mittwoch auf Donnerstag kurz vor Mitternacht in Plochingen. Ein 23-Jähriger war zu Fuß auf dem Nachhauseweg vom Bahnhof Plochingen. In der Burgstraße wurde er plötzlich von einem Mann von hinten umklammert. Der Unbekannte presste ihm einen Gegenstand in den Rücken, den das Opfer als Waffe deutete. Unter Androhung ihn umzubringen forderte der Räuber die Herausgabe von Geld. Anschließend drückte der Täter den 23-Jährigen auf den Boden und entwendete das Handy, das der Geschädigte zuvor hatte fallen lassen. Außerdem raubte er eine mitgeführte Laptoptasche samt Inhalt sowie die Geldbörse mit diversen Karten und mehreren Hundert Euro Bargeld. Anschließend flüchtete der Mann zu Fuß in Richtung Bahnhof. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief negativ.

Anzeige

Der Räuber wird wie folgt beschrieben: Er ist circa 185 Zentimeter groß und ist hellhäutig. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Wollmütze, ein dunkles Oberteil und eine helle Hose. Er sprach akzentfrei deutsch. Die Kriminalpolizei Esslingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter Telefon 07 11/39 90-0 zu melden.

lp