Lokales

Aufbruchstimmung

Wenn der Spruch von Alfred Herrhausen zutrifft, dass Wirtschaft zu 50 Prozent Psychologie ist, dann

IRENE STRIFLER

Anzeige

muss einem um Kirchheim dieser Tage nicht bange sein: Die Stimmung war schon lange nicht mehr so gut wie jetzt. Das traditionelle Oldtimer-Fliegertreffen glänzt mit sensationellen Besucher-Zahlen, die neue Idee des Mitternachts-Shoppings schlägt ein, das professionell und doch mit Herz organisierte Open-Air-Kino übertrifft alle Erwartungen.

Kirchheim brummt, und die Kassen der Initiatoren klingeln. Das ist ihnen wahrlich zu gönnen, liegt doch speziell in punkto Mitternachts-Shopping ein organisatorischer Kraftakt hinter ihnen, bei dessen Bewältigung sie mit etlichen Miesmachern zu kämpfen hatten. Doch die Skeptiker sind verstummt. Eine bessere Imagewerbung für die Teckstadt, weit über die Kreisgrenzen hinaus, kann es nicht geben.

Der Erfolg der neuen Events strahlt bereits in die Zukunft: Mit einer Neuauflage des Open-Air-Kinos rechnet jeder, und allerorten diskutieren sich Händler und Gastronomen hochmotiviert die Köpfe heiß über neue Werbe-Ideen. Genau diese Aufbruchstimmung braucht Kirchheim. Denn Wirtschaft soll ja zu 50 Prozent Psychologie sein . . .