Lokales

Auftaktsieg für Jesinger Damen

Die Basketballerinnen des TSV Jesingen starteten am Sonntagabend mit einem 61:38-Sieg gegen den VfL Waiblingen erfolgreich in die Rückrunde der Basketball-Oberliga Württemberg.

WAIBLINGEN Die Jesingerinnen begannen die Partie in Waiblingen äußerst unkonzentriert. Nicht weniger als sieben Korbleger hintereinander trafen ihr Ziel nicht und die Einheimischen zogen auf 9:4 davon. Nach einer Auszeit wurde dann ein Gang zugelegt und das Spiel konnte auf 20:11 gedreht werden. Das lag vor allem an der nun deutlich aggressiveren Spielweise. Außer der Waiblinger Aufbauspielerin konnte keine der Gastgeberinnen dem Tempo mehr folgen. Zur Halbzeit stand es bereits 22:16 für Jesingen.

Anzeige

In der zweiten Hälfte begann der TSV wieder zu langsam, was dieses Mal allerdings vom Gegner nicht genutzt wurde. Nach einigen Minuten fand Jesingen zur gewohnten Spielweise zurück. Es gelangen auch schöne Spielzüge und der Lohn war eine 42:25-Führung. Im letzten Viertel wachte Susi Duvinage endlich auf und erzielte alleine 13 Punkte. Den Schlusspunkt setzte die erst 15-jährige Nora Müllner in ihrem ersten Spiel für die Damenmannschaft mit ihrem Korberfolg zum 61:38-Endstand.

Am kommenden Sonntag gibt der vierplatzierte TV Konstanz seine Visitenkarte um 14 Uhr in der Sporthalle Lehenäcker in Jesingen ab.

fjr

TSV Jesingen: R. Attinger (2), M. Baumann (5), M.Bock, L. Büchele (7) , S. Duvinage (19), D. Fischer (4), S. Huschka (2), S. Merill (5), N. Müllner (2), N. Schweinfort (15), P. Singh.