Lokales

Aus der Traum vom Grünprojekt

Stuttgart/Kirchheim. „Landesgartenschauen und Grünprojekte sind Impulsgeber für umfassende strukturelle Entwicklungen“, so die Aussage von Ministerpräsident Stefan Mappus. Schade nur für Kirchheim, dass die Stadt nun definitiv nicht in den Genuss dieser Impulse kommen wird. Bis zum Jahr 2025 hat nämlich der Ministerrat alle Landesgartenschauen sowie Grünprojekte vergeben. Die Fachwerkstadt an Lauter und Lindach wurde nicht berücksichtigt. Kirchheim zählt zu den 23 Städten und Gemeinden, die sich um ein Grünprojekt beworben haben. Die Bewerbung fußte auf einem ganzheitlichen Konzept und stand unter dem Motto „Zusammenfluss Stadt-Natur-Bewegung“. Mit den erhofften Fördergeldern in Millionenhöhe sollten verschiedene Maßnahmen entlang der Flüsse Lauter und Lindach möglich werden, um das Stadtgebiet noch attraktiver zu machen.

Leer ausgegangen ist auch Nürtingen. Die Stadt hatte sich neben 17 weiteren um eine Landesgartenschau beworben. Ihren Wunschtermin im Jahr 2020 besetzt nun Überlingen. ist

Anzeige