Lokales

Auschwitz-Ausstellung im Kirchheimer Rathaus

KIRCHHEIM Bilder, Berichte und persönliche Wahrnehmungen einer Lernfahrt nach Auschwitz von Schülerinnen und Schülern des Ludwig-Uhland-Gymnasiums und des Schlossgymnasiums sind vom 9. bis zum 23. November im Kirchheimer Rathaus ausgestellt. Am Freitag, 9. November, um 19 Uhr eröffnet Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker die Ausstellung in ihrer Eigenschaft als Hausherrin und als Schirmherrin. Anschließend hält Schuldekan Christian Buchholz, Mitglied im Kuratorium von ASF (Aktion Sühnezeichen Friedensdienste) einen Vortrag zum Thema "Der Holocaust Verantwortung und Herausforderungen für heutige Generationen". Das Zigeuner-Swing-Ensemble Wedeli Köhler ist für die musikalische Umrahmung zuständig und gibt ab circa 20.15 Uhr zum Abschluss der Veranstaltung ein Konzert.

pm

Anzeige