Lokales

Ausgeglichenheit entscheidet

KIRCHHEIM Zum Abschluss der regulären Kreisliga-Runde hat die dritte Mannschaft der VfL-Basketballer bei der TG Geislingen 79:69 gewonnen. Erfreulich bei diesem souverän herausgespielten siebten Sieg im zehnten Spiel war die Ausgeglichenheit: Alle zehn Spieler standen etwa 20 Minuten auf dem Feld, alle punkteten. Nur das letzte Viertel wurde, als der Sieg bereits sicher war, 18:23 verloren. Die ersten drei Viertel gingen allesamt an den VfL. Der hat damit seine erfolgreichste Runde in dieser Zusammensetzung gespielt und die Aufstiegsrunde als Dritter nur knapp verfehlt. In der Platzierungsrunde geht es nun gegen Bempflingen, Pliezhausen und erneut Geislingen darum, weiter Spielerfahrung zu sammeln und vielleicht den allerdings bedeutungslosen Titel aus der vergangenen Saison zu verteidigen.

Anzeige

ut

VfL Kirchheim:

Beck (2), Blodau (9), Grube (8/2), Hasenmaile (11), Kikic (7), Kuburas (16/1), Kurth (9), Loew (6), Srikantarajah (4), Tangl (7).