Lokales

Ausweichmöglichkeitenbei Schmerzen

ERKENBRECHTSWEILER Am Montag, 20. Juni, referiert der Heilpraktiker Claus Jahn um 20 Uhr in Erkenbrechtsweiler im Bürgerhaus über "Auswegsmöglichkeiten bei chronischen Schmerzen".

Anzeige

Schmerzen sind die wichtigsten Alarmgeber im menschlichen Organismus. Ohne sie wäre der Mensch kaum überlebensfähig. Doch manchmal laufen die Schmerzen Amok. Sie kommen nicht zur Ruhe und wenn sich daraus ein so genanntes Schmerzgedächtnis entwickelt, kommt es zu einem chronischen Schmerzsyndrom.

In Deutschland leben an die 15 Millionen Menschen mit einem solcher Dauerschmerz. Zahlreiche schmerzstillende Medikamente haben jedoch sehr viele Nebenwirkungen, sodass manchmal eine Dauertherapie mit diesen fast unmöglich wird. Hier können Verfahren und Mittel der Naturheilkunde hilfreich sein. Der Vortrag möchte vorstellen, wie der Schmerz entsteht und wie er verarbeitet wird. Zudem sollen die Möglichkeiten und Grenzen der naturheilkundlichen Behandlung bei Schmerzen, insbesondere chronischen Schmerzsyndromen, dargestellt werden.

gw