Lokales

Autobahn nach Unfall voll gesperrt

DENKENDORF Ein schwerer Unfall ereignete sich gestern Abend kurz vor 18.30 Uhr auf der A 8 beim Rasthof Denkendorf.

Anzeige

Eine 23-jährige Ford-Lenkerin befuhr die Autobahn 8 in Richtung München auf dem linken Fahrstreifen, als sie auf Höhe der Raststätte in rund 500 Meter Entfernung eine Baustelle wahrnahm. Dadurch erschrak sie so sehr, dass sie eine Vollbremsung einleitete. Ein nachfolgender 34-jähriger Audi-Lenker war durch diese Bremsaktion seinerseits so überrascht, dass er nicht mehr rechtzeitig reagieren konnte und in das Heck des Fords krachte. Beide Fahrzeuge kamen dadurch ins Schleudern und prallten in die Mittelleitplanke. Schließlich kamen beide Wagen entgegen der Fahrtrichtung auf verschiedenen Fahrstreifen zum Stehen.

Die 23-jährige wurde schwer und der Audi-Fahrer leicht verletzt. An beiden Autos entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 12 000 Euro.

Die Autobahn war gestern Abend in Richtung München für eineinhalb Stunden voll gesperrt. Neben der Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen war auch das DRK mit acht Fahrzeugen und drei Notärzten im Einsatz, da zunächst ein Unfall von größerem Ausmaß gemeldet worden war.

lp