Lokales

Autodiebe in Haft

Beamte des Polizeireviers Kirchheim konnten am Dienstagnachmittag zwei Autodiebe vorläufig festnehmen. Die beiden vorbestraften jungen Männer im Alter von 22 und 24 Jahren wurden am Mittwochnachmittag einem Amtsrichter vorgeführt, der gegen beide Haftbefehl erließ.

KIRCHHEIM Einer Zivilstreife der Kirchheimer Polizei fiel am Dienstag gegen 15 Uhr ein roter Audi 80 auf, der in der Dettinger Straße ortsauswärts unterwegs war. In dem Fahrzeug saßen die beiden 22 und 24 Jahre alten Männer. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich schnell heraus, dass der Pkw in der Nacht zum 6. Januar in Kirchheim gestohlen worden war. An dem Audi waren Kennzeichen angebracht, die in der Nacht zum Sonntag in Wernau von einem Opel Astra entwendet worden waren.

Anzeige

In ihren Vernehmungen räumten die beiden Männer schließlich ein, spwohl das Fahrzeug als auch die Kennzeichen gestohlen zu haben. Außerdem gaben sie zu, in der gleichen Nacht mit dem gestohlenen Audi eine Verkehrsunfallflucht begangen zu haben. Sie waren auf dem Verbindungsweg zwischen dem Industriegebiet Bohnau und Nabern von der Straße abgekommen und gegen die Leitplanken geprallt. An der Unfallstelle blieb ein Kennzeichen des gestohlenen Audi zurück. Zur Unfallzeit saß der 24-Jährige am Steuer des Fahrzeugs. Wie sich herausstellte, ist er jedoch nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis.

Ermittlungen ergaben zudem, dass das Duo in der Nacht zum 19. Dezember und in der Nacht zum 26. Dezember vergangenen Jahres zweimal in dasselbe Elektrogeschäft in Kirchheim eingebrochen war. Aus dem Geschäft entwendeten sie drei Handys und Telefonkarten im Gesamtwert von etwa 600 Euro. Die beiden jungen Männer aus Kirchheim sind polizeibekannt und wegen ähnlicher Delikte bereits vorbestraft. Die beiden Täter wurden inzwischen in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an.

lp