Lokales

Autohändler wurde in Falle gelockt

ESSLINGEN Ein 30-jähriger Autohändler aus Köln wurde unter dem Vorwand eines Autokaufes von bislang unbekannten Tätern nach Esslingen gelockt. Der Mann traf sich mit einem der Täter am Dienstag gegen 16.30 Uhr in Esslingen-Mettingen und ging anschließend mit diesem zu Fuß in Richtung Kanuverein. Bei der dortigen Unterführung zur Cannstatter Straße wurde er von zwei weiteren Tätern erwartet und mit einem Baseballschläger zusammengeschlagen. Der Geschädigte erlitt Prellungen und Blutergüsse und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert.

Anzeige

Die Täter raubten ihm ein Handy und ein Kfz-Diagnosegerät. Nach der Tat flüchteten die drei Unbekannten zu Fuß in Richtung Esslingen-Brühl. Eine sofort von der Polizei eingeleitete Fahndung nach den Tätern, an der unter anderem auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt war, verlief bislang ergebnislos. Die Täter werden wie folgt beschrieben: Der erste Täter ist etwa 20 Jahre alt und vermutlich türkischer Herkunft. Er trug eine dunkelrote Lederjacke und eine weiße Hose und hat einen Kinnbart. Der zweite Mann ist zirka 20 bis 25 Jahre alt, trug Militärkleidung (Tarnanzug). Vom dritten Täter liegt derzeit keine Beschreibung vor.

Zur Klärung dieser Straftat ist die Polizei auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen. Sachdienliche Hinweise an die Polizeidirektion Esslingen, Telefon 07 11/39 90-3 30.

lp