Lokales

Autokran fing Feuer 40 000 Euro Schaden

WERNAU Rund 40 000 Euro Sachschaden entstand gestern beim Brand eines Autokrans auf der B 313. Der Lenker des Sonderfahrzeugs war gegen 14 Uhr am Plochinger Dreieck von der B 10 auf die B 313 abgebogen. Kurz vor der Ausfahrt Wernau bemerkte er Flammen zwischen dem Aufbau und dem Führerhaus seines Fahrzeugs. Sofort stoppte er und begann, mit einem Feuerlöscher den Brand zu bekämpfen. Nur kurze Zeit später traf die Feuerwehr Wernau am Unfallort ein und konnte die Flammen vollends löschen.

Anzeige

Beamte des Polizeireviers Plochingen stellten fest, dass das Fahrzeug eine etwa 350 Meter lange Ölspur verursacht hatte. Die Wehrmänner streuten diese ab. Da durch das Feuer auch Bremsschläuche des Krans beschädigt wurden, konnte er nicht mehr weiterfahren.

Bis zum Eintreffen eines Spezialfahrzeuges, das den Autokran abschleppte, und zur gründlichen Reinigung der Straße musste der rechte Fahrstreifen der B 313 bis gegen 18.30 Uhr gesperrt werden. Dadurch kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr.

lp