Lokales

Autorin im Gespräch

ESSLINGEN Am Dienstag, 15. Februar, 19.30 Uhr, präsentiert die Esslinger Autorin Anne Birk um 19.30 Uhr im Café der Stadtbücherei Esslingen ihren aktuellen Roman "Carlos oder: Vorgesehene Verheerungen in unseren blühenden Provinzen".

Anzeige

Anne Birk wurde 1942 in Trossingen geboren. Sie studierte Germanistik und Anglistik und arbeitete viele Jahre als Lehrerin in Esslingen, wo sie heute als freie Schriftstellerin lebt. 1980 war sie Mitbegründerin der "Initiative schreibender Frauen in Baden-Württemberg", bei der sie seither als Mitherausgeberin fünf Anthologien herausgegeben hat und Seminare und Treffen der Autorinnen organisiert und leitet.

Anne Birk schreibt Erzählungen, Romane, Kurzgeschichten und Essays und wurde mit einem Stipendium des "Förderkreises Deutscher Schriftsteller in Baden-Württemberg" ausgezeichnet.

Eine vierzigjährige Frau und ein junger Mann befreundet, aber nicht liiert schauen sich eine Aufführung von Schillers Don Carlos an und messen sie an Parallelen zu eigenen Erfahrungen und Beziehungen. Es geht um private wie öffentliche Vaterfiguren, um Anpassung und Kompromisse, die Verbiegung bedeuten und Widerstand herausfordern. Es geht um Karriere und den Preis, den sie kostet, um Niederlagen und wie man damit umgeht. Es geht um das Vermögen zur Freiheit im Sinne Schillers und was heute damit gemeint sein kann.

pm