Lokales

Autos und Leitplanken demoliert

ESSLINGEN Zu einer Karambolage, die auch weitaus schwerwiegendere Folgen hätte haben können, kam es am Mittwoch gegen 18.15 Uhr auf der Autobahn 8 kurz nach der Anschlussstelle Esslingen in Richtung Karlsruhe.

Anzeige

Auf der linken Fahrspur war ein 49-Jähriger in einem Nissan Maxima mit viel zu hoher Geschwindigkeit auf eine langsamer fahrende Kolonne aufgefahren. Einen Auffahrunfall versuchte er zu verhindern, indem er seinen Wagen kurz davor noch nach links zog. Dort schrammte er auf einem Grünstreifen an der Mittelleitplanke entlang. Nach einigen Metern geriet der Nissan wieder zurück auf die linke Durchgangsspur und rammte dort den ursprünglich vor ihm fahrenden Hyundai eines 46-Jährigen. Durch den Aufprall verlor dieser die Gewalt über seinen Wagen und landete ebenfalls in der Mittelleitplanke.

Aber auch für den Unfallverursacher war die völlig außer Kontrolle geratene Fahrt noch nicht zu Ende. Durch die Kollision mit dem Hyundai wurde der Nissan wieder zurück in die Schutzplanke geschleudert. Verletzt wurde niemand. Den Sachschaden an beiden Fahrzeugen schätzt die Polizei auf jeweils 10 000 Euro. Der Schaden an den zum Teil stark mitgenommenen Leitplanken, die auf einer Länge von 50 Metern demoliert wurden, liegt bei knapp 4000 Euro.

lp