Lokales

Bäder und Wirtschaft

Morgen tagt der Kirchheimer Gemeinderat

Am morgigen Mittwoch diskutiert der Kirchheimer Gemeinderat unter anderem über die Zukunft des Hallenbads und der Wirtschaftsförderung. Beginn der öffentlichen Beratung im Sitzungssaal des Rathauses ist um 17 Uhr.

Anzeige

Kirchheim. Die Sitzung beginnt mit der Zustimmung zur Wahl des Feuerwehrkommandanten und seines zweiten Stellvertreters sowie mit einem Bericht des Kirchheimer Polizeirevierleiters Thomas Pitzinger über die Kriminalstatistik 2007. Anschließend soll der Gemeinderat zustimmen, ein ÖPP-Verfahren zum Neubau eines Hallenbads sowie zum Betrieb eines kombinierten Hallen- und Freibads einzuleiten.

Die drei folgenden Themen widmen sich der Jugend: die Fortschreibung des Teilplans „Kinder und Jugendliche“ der Sozialplanung, die Weiterentwicklung der „Linde“ zum Mehrgenerationenhaus und der Antrag des Ludwig-Uhland-Gymnasiums, Italienisch als dritte Fremdsprache einzuführen. Danach debattiert das Kirchheimer Ratsgremium über die Weiterentwicklung der Wirtschaftsförderung und über den Entwurf eines „Lärmaktionsplans“.

Zum Schluss stehen der Auslegungsbeschluss zur fünften Änderung des Flächennutzungsplans 2000 und Beschlüsse zu folgenden Bebauungsplänen auf der Tagesordnung: „Schafhof II“ und „Kiefernstraße“. Wie immer wird gegen 19 Uhr der Punkt „Bürger fragen – die Verwaltung antwortet“ eingeschoben. tb