Lokales

Bangen um die Torjäger

Nach der 37:45-Niederlage gegen die TG Nürtingen im Handball-Bezirkspokal muss der TSV Owen am heutigen Freitag schon wieder in einem Pokalwettbewerb ran.

OWEN Gegner im HVW-Pokal ist in der Teckhalle Württembergligist SKV Oberstenfeld (ab 20.30 Uhr).

Anzeige

Für die Mannschaft von Spielertrainer Christoph Winkler ist der SKV ein gänzlich unbeschriebenes Blatt. Allerdings konnte der TSV Owen vor einigen Jahren mehrfach beim Pfingstturnier in Oberstenfeld glänzen und hat dort einiges an Preisgeld abgeräumt. Trotzdem gehen die Gäste als Favoriten in die Partie schließlich spielen sie ja höherklassig.

Den TSV Owen plagen unterdessen Personalprobleme. Die beiden Torgaranten Steffen Klett und Christoph Hoyler mussten unter der Woche krankheitsbedingt beim Training passen. Auch ihr Einsatz heute ist noch fraglich.

Ansonsten will der TSV Owen versuchen, die Torflut, die in den vergangenen Partien über die Hintermannschaft hereingebrochen ist, schleunigst einzudämmen. Die jüngsten Trainingseinheiten sollten vornehmlich der Defensive mehr Sicherheit verleihen.

br

TSV Owen: Carrle, Fazakas Baisch, Blumauer, Dunkel, C. Hoyler (?), H. Hoyler, Hybl, Kazmaier, Kirchner, Klett (?), Meißner, Wahl, Winkler.