Lokales

Bankräuber sah seine Dummheit ein

FILDERSTADT Gescheitert ist ein Banküberfall am Dienstagabend in Sielmingen. Ein Unbekannter hatte eine Angestellte der Bankfiliale in der Hauptstraße mit einer Pistole bedroht und war dann ohne Beute geflüchtet.

Anzeige

Der Mann hatte kurz nach 17 Uhr die Filiale der Kreissparkasse betreten. Dort bedrohte er eine am Schreibtisch sitzende Bankangestellte mit einer Pistole. Anschließend drängte er die Frau in Richtung Tresorraum. Nachdem beide eine Schleuse durchquert hatten, konnte aufgrund einer technischen Sicherung die Tür zum Tresorraum nicht geöffnet werden. Als der Täter dies realisierte, sagte er zu der Bankangestellten, dass das Ganze wohl eine "saublöde Idee" von ihm gewesen sei. Danach steckte er die Waffe weg, unterhielt sich noch kurz mit der Frau und verließ anschließend die Bankfiliale.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg. Der Mann ist zirka 50 Jahre alt, 180 bis 185 Zentimeter groß und hat hellbraune oder dunkelblonde kurze Haare. Er trug eine schwarze, längere Jacke, eine helle Hose und eine schwarze Baseballmütze. Er sprach deutsch mit schwäbischem Dialekt.

Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Wer Hinweise auf die Identität des Unbekannten geben kann, wird gebeten, sich bei der Kriminalaußenstelle Filderstadt unter der Telefonnummer 07 11/79 47 58 - 0 zu melden.

lp