Lokales

Baustelle Leben

Auch wenn manchen Anwohnern und Ladenbesitzern die Großbaustelle am Schweinemarkt in Kirchheim oft lästig ist, so fasziniert sie doch viele Menschen. Sie bleiben stehen und schauen beeindruckt zu, wie da etwas nach einem genauen Plan entsteht.

Mir sind beim Betrachten dieser Baustelle einige Parallelen zu unserem Leben eingefallen. Wir bauen ja auch ständig an unserem Leben und planen es: unsere Ausbildung, unseren Beruf, unsere Karriere, unsere Freizeit, unser Familienleben. Und wir versuchen dabei, ein Leben aufzubauen, das schön ist, das uns Freude macht, das Sinn bringt und in dem wir uns beheimatet fühlen.

Anzeige

Bisweilen merken wir aber auch: Manches ist so brüchig geworden, manche Gewohnheiten und Lebensmaximen passen nicht mehr, sodass zumindest eine Teilrenovation, eine Erneuerung nötig ist.

Ich muss sozusagen nach neuen "Bausteinen" für ein Leben suchen oder mich neu einrichten. Aber das gehört dazu und macht das Leben erst spannend. Entscheidend dabei ist, welche "Bausteine" mein Leben zusammenhalten.

In einer Zeit der vielfältigen Einflüsse und Lebensentwürfe sind Werte-Bausteine wichtig, die bleibend sind, Werte wie Angenommensein, Liebe, Mitmenschlichkeit, Friedensfähigkeit. Solche Bausteine verfallen nicht und dürfen nicht herausgebrochen werden zumal in einer Welt, wo solche Werte nicht selten mit Füßen getreten werden.

Vielleicht weil das so wichtige Fundament fehlt, auf dem solche Werte sich gründen. Denn wie bei einer Baustelle sehr bald ein Fundament gelegt werden muss, um überhaupt ein stabiles Gebäude erstellen zu können, so ist es auch wichtig, worauf ich mein Leben baue, welches Fundament mein Lebensgebäude trägt. Wenn ich ein festes Fundament habe, kann ein Schicksalsschlag, eine menschliche Enttäuschung, eine Krise mein Leben nicht so leicht zum Einsturz bringen.

Ein gutes Lebensfundament ist der Glaube an Gott. Wer glaubt, hat dies schon erfahren: Der Glaube gibt meinem Lebensbau Halt, vor allem wenn Stürme oder Beben ihn erschüttern, wenn mein Leben mal durcheinander gerät. Das Fundament Glaube hilft mir, eine Richtung, Orientierung und Ziele zu finden, die meinem Leben Stabilität und Sinn geben.

Der Apostel Paulus drückt es für uns Christen im ersten Korintherbrief so aus: "Einen anderen Grund kann niemand legen außer dem, der gelegt ist: Jesus Christus." Er trägt unser Leben, auf ihn und seine Werte können wir bauen, und wir werden das Leben in Fülle haben. Man darf gespannt sein, wie sich die Baustelle am Schweinemarkt weiter entwickelt. Wir dürfen jeden Tag gespannt sein, wie sich unser eigener Lebensbau gestaltet auf einem guten Fundament.

Reinhold Jochim

Pastroralreferent der Katholischen

Kirchengemeinde Sankt Ulrich