Lokales

Bebauungsplanänderung"Dreikönigskeller"

KIRCHHEIM Einstimmig fassten die Mitglieder des Kirchheimer Gemeinderats in jüngster Sitzung den Aufstellungsbeschluss für die dritte Änderung des Bebauungsplans "Dreikönigskeller".

Anzeige

Im Planbereich besteht der seit Dezember 1956 rechtsverbindliche nicht qualifizierte Bebauungsplan "Dreikönigskeller". Der Bereich zwischen der Beethovenstraße und der Straße Dreikönigskeller ist vollständig überbaut. Im Bereich der Gebäude Dreikönigskeller 6 und 10 bestehen allerdings noch Erweiterungsmöglichkeiten in unterschiedlicher Größe. Nachdem der Verwaltung ein Baugesuch für ein freistehendes Einfamilienhaus in diesem Bereich vorliegt, das als Dachform ein Flachdach mit Aufbau eines Pultdachteiles vorsieht, soll durch eine Änderung des Bebauungsplanes diese vom derzeit rechtsverbindlichen Plan abweichende Neubaumöglichkeit eröffnet werden.

Nachdem sich schon die Mitglieder des Technischen Ausschusses für die Bebauungsplanänderungen ausgesprochen hatten, folgten nun auch die Mitglieder des Kirchheimer Gemeinderats einstimmig der Beschlussempfehlung, den Bebauungsplan im vereinfachten Verfahren zu ändern und um die Zulässigkeit von Flach- und Pult- sowie versetzten Pult- und Satteldächern zu ergänzen.

Die Verwaltung wurde gleichzeitig beauftragt, die Bebauungsplanänderung "Dreikönigskeller" öffentlich auszulegen.

wdt