Lokales

Beeindruckende Höhlenwelt der Alb

Anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen berichtete der bekannte Fernseh-Journalist Ernst-Waldemar Bauer in Kirchheim über seine Erlebnisse in aller Welt.

KIRCHHEIM Immer wieder ging ein Raunen durch die Reihen, wenn der 78-jährige Naturwissenschaftler und Publizist von seinen Abenteuern berichtete etwa der denkwürdigen Taxifahrt nach Pamukkale, oder dem unfreiwillig langen Hubschrauberhalt auf einem Vulkan, der faszinierenden Begegnung mit einem Berggorilla oder eben der beeindruckenden Höhlenwelt der Schwäbischen Alb. Die liebt der in Ostfildern lebende Wissenschaftler besonders, auch wenn es ihn immer wieder in die Ferne zieht.

Anzeige

So erfuhren die 600 Zuhörer in der Kirchheimer Kreissparkasse beispielsweise, dass die Falkensteiner Höhle aus Geologensicht ein ganz ähnliches Phänomen darstellt wie die ungleich bekannteren Sinterterrassen im türkischen Pamukkale. Gut anderthalb Stunden lang führte der bekannte Fernseh-Journalist, Naturwissenschaftler und Publizist sein Publikum mit Hilfe von Lichtbildern zu spektakulären Plätzen auf der ganzen Welt.

Der Kirchheimer KSK-Regionalbereichsleiter Werner Löffler erinnerte an die vor 30 Jahren erfolgte Sparkassen-Fusion, die eng mit der Geschichte des Landkreises verknüpft ist, und dankte Bauer für seinen engagierten Vortrag. Der mit dem Grimme-Preis ausgezeichnete Film-Produzent erfüllte beim anschlie-ßenden Stehempfang noch etliche Autogrammwünsche.

pm