Lokales

Beherzte 80-Jährige rief Polizei

Am Dienstagnachmittag versuchten zwei Frauen, eine 80-Jährige zu bestehlen allerdings vergeblich.

KREIS ESSLINGEN Durch einen Trick verschafften sich die beiden Frauen Zutritt zu der Wohnung der Seniorin in Esslingen. Nur durch das resolute Auftreten der 80-Jährigen ist der Diebstahl letztlich gescheitert.

Anzeige

Gegen 17.35 Uhr sprach eine Jugendliche die Seniorin im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Esslinger Blumenstraße an. Sie bat um ein Stück Papier und einen Stift, um eine Nachricht für eine im Haus wohnende Familie zu hinterlassen. Als die beiden Frauen in der Küche waren, bemerkte die 80-Jährige, dass eine weitere Frau unbemerkt die Wohnung betreten hatte. Diese bat dann die Seniorin um ein Glas Wasser und wollte sie damit ganz offenkundig ablenken.

Der 80-Jährigen kam die Situation jedoch seltsam vor, weshalb sie die Frauen aufforderte, umgehend ihre Wohnung zu verlassen. Anschließend verständigte sie die Polizei.

Vermutlich handelt es sich bei den beiden Trickbetrügerinnen um Mutter und Tochter. Die Ältere ist etwa 35 bis 40 Jahre alt, zirka 165 Zentimeter groß und von stabiler Statur. Sie hat halblange, dunkle Haare und ein rundes Gesicht. Die Jüngere ist etwa 15 Jahre alt, zirka 150 Zentimeter groß und schlank. Sie hat dunkelblonde, nach hinten gekämmte Haare, ein rundes Gesicht und braune Augen. Die Jugendliche trug eine helle Kurzarmbluse und einen Rock.Auch in Baltmannsweiler-Hohengehren waren dieser Tage Trickdiebe unterwegs. Ein älterer Mann überraschte eine unbekannte Frau in seinem Wohnzimmer. Als er die Polizei verständigte, flüchtete die Frau.

Aufgrund der Vorfälle geht die Polizei davon aus, dass sich zurzeit Trickdiebe im Landkreis aufhalten, die sich vor allem ältere Menschen als Opfer aussuchen. Deshalb wird um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten.

Hilfreiche Tipps und Informationen zum Thema Trickdiebstahl erhalten alle interessierten Bürger im Internet unter der Adresse www.polizei-beratung.de oder aber auch bei der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle der Polizeidirektion Esslingen unter der Telefonnummer 07 11/39 90-1 30.

lp