Lokales

Bei Arbeitsunfall tödlich verletzt

Tödliche Verletzungen erlitt ein 48-jähriger Mann bei einem Arbeitsunfall am Freitagmittag in Echterdingen. Der aus dem Kreis Tübingen stammende Arbeiter stürzte aus einer Höhe von sechs Metern ab und kam dabei ums Leben.

LEINF.-ECHTERDINGEN Der 48-Jährige war zusammen mit Kollegen seiner Firma in einem Rohbau in der Hinterhofstraße beschäftigt. Bei Schalarbeiten sägte er die Bretter für die Schalungen zu. Nachdem er einem Kollegen ein Brett ins dritte Obergeschoss hochgereicht hatte, wollte er zurück zu seiner Säge gehen. Dabei stürzte er aus bisher noch nicht bekannten Gründen aus einer Höhe von sechs Metern ab und prallte auf den Betonboden. Ein hinzugerufener Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Anzeige

Die Kriminalaußenstelle Filderstadt hat die Ermittlungen aufgenommen und das Gewerbeaufsichtsamt eingeschaltet.

lp