Lokales

Bei Rückkehr aus Holland geschnappt

Haftbefehl gegen 27-jährigen Drogenhändler

Die Esslinger Kriminalpolizei hat Anfang dieser Woche einen 27-jährigen Mann aus Stuttgart und seinen Stiefvater festgenommen. Die beiden waren gerade von einer Fahrt in die Niederlande zurückgekommen, bei der sie Drogen beschafft hatten. Gegen den bereits einschlägig polizeibekannten 27-Jährigen ist Haftbefehl erlassen worden.

Anzeige

Esslingen/Stuttgart. Die Esslinger Rauschgiftfahnder führen bereits seit Ende Juni dieses Jahres ein umfangreiches Ermittlungsverfahren gegen den jungen Mann. In den vergangenen Wochen hatten sie mehrere Hinweise aus der Drogenszene bekommen, die auf erneute Aktivitäten des Tatverdächtigen hindeuteten. Der 27-Jährige hatte nämlich bis Ende 2009 bereits eine Haftstrafe wegen Drogenhandels abgesessen.

Nach mehreren Observationen im Bereich Filderstadt und in Stuttgart bestätigte sich der Verdacht gegen den Mann. Er wurde deshalb am Montag von den Esslinger Rauschgiftfahndern bei Leonberg festgenommen. Im Pkw des Verdächtigen fanden die Ermittler 136 Gramm Heroin und 17 Gramm Kokain. Das Rauschgift hatte der Mann in zwei Behälter verpackt und in der Fahrertür seines Ford Escorts versteckt.

Der 27-Jährige kam gerade von einer sogenannten Beschaffungsfahrt aus den Niederlanden zurück. Auf dem Beifahrersitz saß der 62-jährige Stiefvater des Mannes. Die Esslinger Rauschgiftfahnder gehen von mindestens elf Beschaffungsfahrten aus, die Vater und Sohn seit Februar dieses Jahres in die Niederlande unternommen haben. Dabei haben die beiden insgesamt über ein Kilogramm Heroin eingeführt. Für die Fahrten ins Nachbarland hatten sie in sieben Fällen einen Mietwagen und in vier Fällen das Auto des Sohnes benutzt. Bei der Hinfahrt nach Holland fuhr jeweils der 62-Jährige den Pkw. Auf der Rückfahrt saß allerdings meist der 27-Jährige am Steuer, obwohl er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Der 62-jährige Maschinenschlosser war der Polizei bisher nicht bekannt. Er und sein 27-jähriger Stiefsohn wurden am Dienstagnachmittag mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls dem Haftrichter beim Amtsgericht Stuttgart vorgeführt. Tatsächlich erließ der Haftrichter dann Haftbefehl wegen Einfuhrschmuggels und gewerbsmäßigen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge gegen die beiden Männer. Der Haftbefehl gegen den 62-Jährigen allerdings wurde gegen Meldeauflagen außer Vollzug gesetzt.

Die Ermittler gehen davon aus, dass der drogenabhängige 27-Jährige seinen Lebensunterhalt und seine Sucht ausschließlich mit dem Verkauf von Drogen finanzierte. Die Ermittlungen nach den Abnehmern des inhaftierten Mannes dauern noch an. lp