Lokales

Beitragserhöhung bei der Fußball-Jugend

KIRCHHEIM Kontinuität in der Führungsriege der Fußballabteilung des TSV Jesingen: Sämtliche Funktionäre stellten sich bei der Hauptversammlung zur Wiederwahl. Beschlossen wurde eine Beitragserhöhung für die Jugend.

Anzeige

Nach gerade mal 45 Minuten waren sämtliche Tagesordnungspunkte abgehandelt und Abteilungsleiter Steffen Mauz konnte die nicht gerade gut besuchte Abteilungshauptversammlung beenden. 369 Mitglieder, davon 227 Jugendliche, hat derzeit die Fußballabteilung und ist damit nach den Turnern die zweitgrößte Abteilung im TSV. Die intensive Jugendarbeit mit 23 ehrenamtlichen Betreuern schlägt sich auf die Kosten nieder. Der Spielbetrieb mit elf Teams und immense Kosten für Sportbekleidung müssen finanziert werden. So beschloss die Versammlung eine Beitragserhöhung für die Jugendlichen von zwei Euro im Jahr. Derzeit pfeifen zehn Schiedsrichter für die Nürtinger Schirigruppe. Die Jesinger waren in den letzten Jahren immer mit an der Spitze im gesamten Bezirk Neckar-Fils. Rekordverdächtig: Peter Martsch leitete in dieser Saison bereits 44 Begegnungen.

Bei den Entlastungen und den Wahlen hatte Ortschaftsrat Thomas Allmendinger einen leichten Job, da sich sämtliche Funktionäre zur Wiederwahl stellten.

ee

Das Jesinger Führungsteam

Abteilungsleiter: Steffen Mauz. Stellvertretender Abteilungsleiter: Uwe Wascheck. Kassier: Holger Dworak. Schriftführerin: Katharina Reichart. Jugendleiter: Wolfgang Maier. AH-Leiter: Fritz Stegmaier. Schiedsrichterbeauftragter: Rainer Haden. Beisitzer: Josef Reichart, Günther Waldschmidt. Kassenprüfer: Frank Winter, Marc Augustin.