Lokales

Bekifft und ohne "Pappe" Mofa gefahren

KIRCHHEIM Auf Grund eines Hinweises konnten Polizeibeamte in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Kirchheimer Freiwaldaustraße einen unter Alkohol- und Drogeneinwirkung stehenden 20-jährigen Mofafahrer ermitteln, der zuvor mit seinem Zweirad im Wohngebiet sinnlos hin- und hergefahren war und dabei drei Mal zu Fall kam. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass an dem Mofa ein ungültiges Kennzeichen angebracht war und der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Er musste sich einer Blutprobe unterziehen, gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

lp

Anzeige