Lokales

Belegungsprobleme beim Friedhof

NEIDLINGEN Obwohl es immer mehr Feuerbestattungen gibt, kann der Friedhof an der Kirchsteig in seiner jetzigen Gestalt die mittelfristig zu erwartenden 20 bis 25 Bestattungen pro Jahr nicht mehr aufnehmen. Als einen der ersten Schritte vergab der Gemeinderat deshalb die Planungen für eine Umgestaltung und Erweiterung. Dies ist der Beginn eines der größten Bauvorhaben der Gemeinde.

Anzeige

Bürgermeister Rolf Kammerlander sprach von einem "Vorhaben auf Jahrzehnte" mit einem Investitionsvolumen von insgesamt einer Million Euro. Die positive Seite des teuren Vorhabens: Die einst geplante Neuanlage eines zweiten Friedhofs im Gewann "Steingau" ist nicht mehr nötig. Hier kann nun ein neues Baugebiet ausgewiesen werden.

pd