Lokales

Beliebt und geachtet

Der größte von allen ist unangefochten König Gustav Wasa. Er war es, der Schweden vom Joch der Dänen befreite. Diese Tat danken die Schweden ihm so, dass es noch heute in vielen Gemeinden Straßen und Plätze gibt, die nach ihm benannt sind. Nicht zu vergessen ist auch das in Deutschland beliebte Knäckebrot. Ihrer derzeitigen Königsfamilie stehen die Schweden positiv gegenüber und sind gegen die Abschaffung der Monarchie.

Fing doch auch alles an wie im Märchen, damals im Sommer 1972: Die Welt traf sich zu den Olympischen Spielen in München. Auch der schwedische Kronprinz Carl Gustav Bernadotte, verwandt mit dem Grafen Bernadotte vom Bodensee, fand sich ein und traf dabei die junge Hostesse Silvia Renate Sommerlath aus Heidelberg. Es dauerte nicht lange, und die beiden verliebten sich ineinander. Das Paar feierte zunächst die Krönung Karl Gustavs im Jahr 1973 und schließlich ihre Hochzeit am 19. Juni 1976. Am Polterabend trat die damals bereits weltberühmte Popgruppe ABBA auf und spielte zum ersten Mal ihren späteren Superhit "Dancing Queen".

Anzeige

Das Königspaar hat drei Kinder. Kronprinzessin Victoria, Prinz Carl Philip sowie Prinzessin Madeleine. 1977 kam Victoria Ingrid Alice Désirée als erstgeborenes Kind zur Welt. Auf ihre Rolle als Repräsentantin der schwedischen Monarchie bereitet sie sich seit ihrem dritten Lebensjahr vor. Eigentlich wäre ihr zwei Jahre jüngerer Bruder, Prinz Carl Philip, der Thronnachfolger geworden. Doch 1980 wurde die schwedische Verfassung geändert und das männliche Thronfolgerecht aufgehoben. Vor allem als Teenager litt Victoria unter dieser Bürde. Ihre Essprobleme und eine angeborene Lese- und Schreibschwäche hat sie jedoch inzwischen überwunden.

Nach dem Gymnasium widmete sie sich dem Sprachstudium und studierte Politik und Geschichte an der renommierten US-Universität Yale. Viktorias Lebenspartner lebt in Sandviken, der Partnerstadt der Kirchheimer Jakob-Friedrich-Schöllkopf-Schule. Die Königsfamilie unterstützt viele karitative Projekte, unter anderem den World Childhood Fonds, den Königin Silvia selbst gründete und der Kinder in aller Welt unterstützt.

Sara-Lisa und Bastian