Lokales

Berge, Meer oder Metropolen

Über 50 verschiedene Erlebnisurlaube in den Pfingst- und Sommerferien enthält das neu erschienene Freizeitenprogramm des Arbeitskreises Ökologische Jugendfreizeiten.

BEMPFLINGEN Abseits von Kommerz und Individualtourismus spannende Freizeiten für Jugendliche aus ganz Baden-Württemberg zu organisieren ist das Ziel des von BUND-Jugend, Naturschutzjugend und BDP getragenen Arbeitskreises. Die Freizeiten finden in ganz Europa statt im Gebirge, am Meer und im Großstadtdschungel der Metropolen.

Anzeige

Los geht es in den Pfingstferien mit zwei Freizeiten auf Korsika und einer Kajaktour auf dem Hochrhein von Radolfzell Richtung Basel. In den Sommerferien ist dann fast alles möglich: Meerbegeisterte Jugendliche können sich auf Sardinien und Korsika, in Griechenland, Spanien, in der Bretagne oder in Istrien vergnügen. Im Norden locken Schweden und Norwegen mit attraktiven Touren. Weitere Wandertouren gibt es in Schottland und Irland. Der wilde Osten lässt sich teils vom Kanu aus in Polen und Tschechien, zu Fuß in Kroatien und Rumänien erforschen. Für ganz Aktive gibt es Trekkingfreizeiten auf Korsika und in den Pyrenäen. Kajakfreizeiten finden in der Tarnschlucht in Südfrankreich statt. Fahrradbegeisterte können durch Slowenien bis ans Mittelmeer radeln. Auch mehrere Workcamps werden sehr günstig angeboten.

Ausführliche Informationen und Anmeldeunterlagen für die Jugend- und auch die Kinderfreizeiten gibt es beim Arbeitskreis Ökologische Jugendfreizeiten, Grafenberger Straße 25, in Bempflingen, unter der Telefonnummer 0 71 23/3 60 65 65 oder im Internet unter www.ak-freizeiten.de.

pm