Lokales

Beste Unterhaltung

Zum Seniorennachmittag der Gemeinde Lenningen konnte Bürgermeister Michael Schlecht annähernd 300 Senioren in der Turn- und Festhalle Unterlenningen begrüßen. Die Unterlenninger und Bruckener Vereine präsentierten an diesem Nachmittag ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm, bei dem die Gäste voll auf ihre Kosten kamen.

LENNINGEN Umrahmt durch musikalische Unterhaltung des Musikverein Unterlenningen begrüßte Michael Schlecht rund 300 ältere Mitbürger in der Turn- und Festhalle Unterlenningen. Mit vier Bussen wurden diese von der Gemeinde aus allen Ortsteilen nach Unterlenningen gefahren und im Anschluss an die Veranstaltung wieder zurück. Bei Kaffee, Tee und Hefezopf unterhielten die Musiker die Senioren nach der Begrüßung weiter. Der Sängerbund Brucken verschaffte sich anschließend mit seinen munteren Liedvorträgen die notwendige Ruhe in der Halle.

Anzeige

Lebhaft ging es dann bei der Abteilung Fitness-Mix/Jugend des TV Unterlenningen auf der Bühne zu. Salsa-Aerobic stand auf dem Programm, und so manchem Senior wippte dabei das Bein unter dem Tisch im Takt mit. Dieses Aufwärmtraining nutzten die Kinder des Kindergartens Unterlenningen, um mit ihrem Spiellied nicht nur die Reihen zu begeistern. Ein Mitmachlied spannte zudem den Bogen von Jung zu Alt. Die Abteilung Jedermannturnen des TVU zeigte, dass Rhythmus und Bewegung keine Frage des Alters sein muss. "Ü 50 na und?" Unter diesem Motto präsentierte die Gruppe ihren Auftritt.

Auch die Kinderkirche Unterlenningen sang sich in die Herzen von Großmüttern und Großvätern und wurde mit begeistertem Applaus belohnt. Pfarrerin Regina Stierlen von der evangelischen Kirchengemeinde Unterlenningen bestellte zudem die Grüße aller Lenninger Kirchengemeinden. Der Kirchenchor Unterlenningen, verstärkt von Mitgliedern des Kirchenchors Brucken, fand offene Ohren und die notwendige Stille.

Wiederum der TVU mit seiner Abteilung Tennis brachte den Senioren die "Ballade pour Adeline" tänzerisch näher. Diese klassische Einlage nutzte der Liederkranz Unterlenningen, um mit seinem Gesangsvortrag zu unterhalten. Jeder einzelne Liedvortrag wurde von einem schwäbischen Vers-Schmankerl begleitet, das für Schmunzeln bei den Zuhörern sorgte.

Für viel Gelächter und Applaus sorgte die Eheberatung. Die Abteilung Leichtathletik des TVU zeigte mit diesem Sketch auf, dass die Vorstellung eines Psychologen weit über die alltäglichen Haushaltspflichten hinausgehen kann. Den musikalischen Abschluss des Nachmittags bildete das Akkordeonorchester des Liederkranzes Unterlenningen. Schmissige und peppige Melodien brachten die Halle sogar noch zu rhythmischem Klatschen. Ein gelungener Nachmittag mit einem tollen Programm ging zu Ende, was die Vorfreude auf das nächste Jahr in Schopfloch steigen ließ.

Einige der Senioren stellten die Frage, wie lange sich die Gemeinde Lenningen diesen Nachmittag noch "leisten" könne. Michael Schlecht machte deutlich, dass der Seniorennachmittag seinen festen Platz im Gemeindeleben hat und auch beibehalten wird. Last but not least bedankte sich der Bürgermeister bei über 220 Akteuren und Helfern aus den Unterlenninger und Bruckener Vereinen und Organisationen.

pm