Lokales

Besuch aus Botswana

Gäste aus der Ferne: Zwei Regierungsmitarbeiter der Republik Botswana im südlichen Afrika haben das Straßenverkehrsamt des Landkreises Esslingen besucht.

KREIS ESSLINGEN Moses Boikie Matlho aus Francistown und Ndola Adolph Namate aus der botswanischen Hauptstadt Gaborone arbeiten in ihrer Heimat in der Fahrschüler- und Fahrlehrerausbildung sowie der Führerscheinprüfung. In Baden-Württemberg absolvieren sie auf Einladung des Deutschen Entwicklungsdienstes ein vierwöchiges Informationsprogramm bei Behörden, Fahrschulen und dem TÜV. Eine der Stationen des Programms war die Führerscheinbehörde im Esslinger Landratsamt, zu der der Kontakt über den Fahrlehrerverband Baden-Württemberg hergestellt wurde.

Anzeige

In Esslingen erfuhren die Fachleute aus Botswana Details rund um die Führerscheinerteilung, die Zusammenarbeit mit Fahrschulen, Bußgeldstelle und Polizei. In Botswana sei man bestrebt, den Straßenverkehr weiter zu verbessern. Von dem intensiven Einblick in die Organisation des Straßenverkehrswesens hierzulande nehmen die afrikanischen Besucher nach eigenem Bekunden wertvolle Anregungen für die Weiterentwicklung der Systeme in der Heimat mit.

la