Lokales

Besucherring Ulm gehtin die neue Spielzeit

KIRCHHEIM/ULM Auch die Spielzeit 2005/2006 des Ulmer Theaters bietet viele Möglichkeiten in die Theaterwelt einzutauchen. Das Abo-Angebot ist breit gefächert und alle Sparten sind vertreten: Schauspiel, Oper, Ballett und Konzerte. Für Liebhaber des Schauspiels stehen beispielsweise Sophokles "Antigone" und "Der Parasit" von Schiller auf dem Programm. Opernfreunde könne sich auf Verdis "Aida", Mozarts "Cosi van tutte" oder Saint-Saens "Samson und Dalila" freuen. Das Ballett tanzt "Romeo und Julia".

Anzeige

Die zahlreichen Theaterbusse des Ulmer Besucherringes fahren 190 Orte in der Region an. Auskünfte und Informationen über die Theaterbusverbindungen von Kirchheim nach Ulm mit den einzelnen Zu- und Ausstiegsmöglichkeiten sowie die verschiedenen Abonnements können vor Ort, unter der Rufnummer 0 70 23/40 20, oder im Besucher-Ring-Büro in Ulm, Telefon 07 31/6 46 43 abgerufen werden.

pm