Lokales

Betreibergesellschaft für Bürgersolaranlage

KIRCHHEIM Ein sichtbares Zeichen für den Klimaschutz soll die geplante Bürgersolaranlage auf dem Dach des Lindorfer Bürgerhauses setzen. Am Donnerstag, 24. Mai, wird die Betreibergesellschaft für diese Anlage gegründet. Das Treffen beginnt um 19.30 Uhr im Lindorfer Rathaus. Informationen aus erster Hand geben Mitglieder des Solarvereins Winterbach (FEEWi), der bereits mehrere Bürgersolaranlagen betreibt.

Anzeige

Die Lindorfer Anlage soll ein Projekt mit großer Bürgerbeteiligung werden. Anteile zeichnen können nicht nur Lindorfer Bürger, sondern auch Interessierte aus dem gesamten Kirchheimer Stadtgebiet. Der Preis pro Anteil wird etwa 2000 Euro betragen. Mit dieser Gemeinschaftssolaranlage können sich auch die Bürger, die keine eigene Dachfläche zur Verfügung haben, aktiv für den Ausbau erneuerbarer Energien einsetzen. Wer sich an diesem Projekt beteiligt, investiert in doppelter Hinsicht in die Zukunft: Einerseits sollen die Anleger von der Investition finanziell profitieren, gleichzeitig können sie wirksam zum Klimaschutz und damit zum Erhalt der Umwelt für zukünftige Generationen beitragen.

Weitere Informationen zur geplanten Bürgersolaranlage sind erhältlich bei Stefan Würtele unter der Telefonnummer 0 70 21/86 27 53.

pm