Lokales

Bevölkerungvorsorglich evakuiert

ESSLINGEN Am Freitagnachmittag stießen Arbeiter bei Kanalarbeiten im Baugebiet "Hochwiesenweg" auf einen 50 Zentimeter langen Gegenstand, aus dem Rauch austrat. Sofort wurde der Gegenstand wieder mit Erdreich bedeckt und die Polizei verständigt. Da der Fundort nur etwa 50 Meter von Wohnhäusern der Sulzgrieser Hohenackerstraße und Kelterstraße entfernt lag und zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt war, um was es sich genau handelt, wurden insgesamt drei Mehrfamilien- sowie zwei Einfamilienhäuser geräumt.

Anzeige

Mitarbeiter des Kampfmittelbeseitigungsdienstes konnten den Gegenstand vor Ort als eine aktive Phosphorbombe aus dem Zweiten Weltkrieg identifizieren. Nachdem die Bombe geborgen war, konnte die Evakuierung gegen 17.40 Uhr wieder aufgehoben werden.

lp