Lokales

"Bewegte Zeiten"

KIRCHHEIM Von Sonntag, 4. Dezember, bis Sonntag, 29. Januar, ist im Städtischen Museum der Stadt im Kornhauskeller die Sonderausstellung "Bewegte Zeiten Mobil im Spiel 1890 bis 1960" zu sehen.

Anzeige

Eröffnet wird die Ausstellung am Sonntag, 4. Dezember, um 11 Uhr von Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker. Zur Einführung in die Ausstellung spricht der Sammler Tobias Mey.

Die Sonderausstellung im Kornhauskeller konzentriert sich auf Jahrzehnte der "Mobilmachung" in jeder Hinsicht. Erst eroberten Dampfschiffe und Eisenbahnen das Kaiserreich, dann machten Kraftfahrzeuge und Flugzeuge die Deutschen mobil. Die Spielzeugindustrie versäumte nicht, diesen neuen Markt für sich zu erschließen und produzierte unzählige Modelle für den großen und kleinen Geldbeutel.

Die Ausstellung im Untergeschoss des Städtischen Museums im Kornhaus zeigt bewegliches Spielzeug aus der Zeit von 1890 bis 1960 aus eigenem Bestand und aus Privatbesitz: Dampfschiffe, Lokomotiven, Flugzeuge und Dampfmaschinen. Sie bietet damit einen faszinierenden Einblick in die Lebenswelt vergangener Zeiten.

An den Sonntagen 8., und 22. Januar, bietet der Sammler Tobias Mey jeweils um 15 Uhr Führungen durch die Ausstellung an, die dienstags von 14 bis 17 Uhr, mittwochs bis freitags von 10 bis 12 und von 14 bis 17 Uhr sowie samstags, sonntags und an Feiertagen von 11 bis 17 Uhr zu sehen ist. Montags sowie am 24., 25. und 31. Dezember sowie am 1. Januar bleibt die Ausstellung "Bewegte Zeiten" geschlossen.

pm