Lokales

Bezirks-Nachwuchsfahrer mit Top-Platzierungen

Nach acht Läufen sind sowohl der Intersport-Cup sowie der Bezirks-Cup bei den Schülern und Jugendlichen des Ski-Bezirks Mittlere Alb beendet.

KIRCHHEIM Von 140 möglichen Punkten in acht Vielseitigkeitsläufen erkämpfte sich Anke Häberle (TSV Oberboihingen, Jahrgang 1995) die maximale Punktzahl. Marco Reutter, (SZ Uhingen, 97) verbuchte 135 Punkte auf seinem Konto und Luis Rabel (TSV Jesingen, 96) erreichte 125 Punkte. Damit wurden sie Erste in ihren Jahrgängen. Ann-Selina Schurr vom TSV Jesingen und Florian Söll vom SC Wiesensteig (beide Jahrgang 94) beendeten die Saison in ihren Klassen jeweils mit dem ersten Rang.

Anzeige

Für die Jahrgänge 1993 bis 1990 fanden jeweils im Anschluss an die Intersportläufe zwei Läufe zum Bezirkspokal statt. Diese wurden zu einer Tages-Gesamtwertung zusammengefasst. Diese vier Bezirkspokalrennen, das Bezirkstestrennen und die Bezirksmeisterschaften, die auch einen Slalomlauf beinhalten, bilden das Gesamtklassement zum Bezirks-Cup. Das schlechteste Ergebnis der sieben Rennen wird gestrichen.

Von 120 möglichen Punkten erkämpfte sich Julia Grüning (TV Neidlingen) bei den S12-Mädchen 120 Punkte. Im Jugendbereich wurden drei Rennen gewertet, das Bezirkstestrennen und die Bezirksmeisterschaften mit Slalom und Riesentorlauf. Catrin Huttenlocher vom TSV Jesingen erreichte bei der Jugend 16 alle möglichen 60 Punkte. Patrick Moll vom VfL Kirchheim erreichte ebenfalls 60 Punkte. Lisa-Marie Heinrich vom TV Unterlenningen erzielte 55 Punkte. Kai Dangel vom VfL Kirchheim verbuchte 40 Punkte auf seinem Konto.

Am kommenden Samstag findet die Winterabschlussfeier des Gesamtbezirks Mittlere Alb im Residenzschloss in Wiesensteig statt. Im Rahmen dieses Abends werden die besonderen Ehrungen überreicht.

tl