Lokales

Biosphärengebiet und Rauchverbot in Owen

OWEN Der Owener Gemeinderat befasst sich in seiner nächsten Sitzung am Dienstag, 6. März, ab 19.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses zunächst mit der Abgrenzung des Biosphärengebiets Schwäbische Alb auf Owener Markung, bevor er der Wahl des Feuerwehrkommandanten und seines Stellvertreters zustimmt. Außerdem stehen die Teilnahme am Modellprojekt "Rehwildbewirtschaftung", Vertragsergänzungen mit der EVF zur städtischen Wasserversorgung und die Vergabe von Malerarbeiten auf der Tagesordnung.

Anzeige

Weiterhin befasst sich das Owener Ratsgremium mit einem Rauchverbot in allen städtischen Räumen und mit Anträgen auf Anmietung der Bernhardskapelle. Der öffentliche Teil der Sitzung endet mit den Punkten "Spenden an die Stadt", "Baugesuche" und "Verschiedenes".

tb