Lokales

Bis auf die letzte Mark und den letzten Pfennig

Auch in der letzten Woche vor Weihnachten finden noch viele Kirchheimer die Zeit, neben Plätzchen backen und Einkaufsrummel an die Teckboten-Weihnachtsaktion zu denken. Das Spendenbarometer steht keinen Tag still.

ALEXANDRA BOGER

Anzeige

KIRCHHEIM "Intakt", der Arbeitskreis Leben und der Förderverein der Janusz-Korczak-Schule dürfen sich über eine weitere großzügige

O:STERN.TI_Spende freuen. 1300 Euro, 31 Mark und 25 Pfennige übergab der Geschäftsleiter von "Woolworth" in Kirchheim Michael Stauder für die Weihnachtsaktion.

Als Collage arrangiert wurden die Spenden, die während den diesjährigen Aktionen des Teck-Centers zusammenkamen. Die Kunden suchten sogar noch ihre letzten Groschen der alten Währung zusammen, sparten sich den Weg zur Bank und damit eine insgesamt stattliche Summe an. So standen bei den Modenschauen, beim verkaufsoffenen Sonntag oder beim Mitternachts-Shopping Spendenboxen an den Kassen. Service-Fachkraft Rosalinde Trat organisierte und beaufsichtigte die Aktion. Der Geschäftsleiter hat sich über die begünstigten Projekte der aktuellen Weihnachtsaktion informiert und wird deren Werdegang weiter verfolgen: "Eigentlich war es eine spontane Idee. Aber vielleicht werden wir das nächstes Jahr wiederholen", meint Michael Stauder. Vielen Dank an Woolworth und seine Kunden.

Weihnachten steht vor der Tür. Auch auf den Konten der Weihnachtsaktion und beim Teckboten-Schalter herrscht rege Betriebsamkeit. So danken wir allen, die auf diesem Weg den guten Zweck unterstützen.

270 Euro spendete Heidi Köster, 200 Euro Dr. Christa Schweitzer und 150 Euro Marga und Friedrich Hopmeier. Die Spende von je 100 Euro ging von Walter Neumann und Dr. Reinald Mayer auf dem Aktionskonto ein. Der Teckbote bedankt sich für 75 Euro bei Gerhard Scholze, und für je 50 Euro bei Roland Hommel, Sabine Bauhoffer, Thomas Bitzer, Klaus Neumann, Manfred Schlegel, sowie Getraud und Peter Klopiec. Der Spendenzug, der mit musikalischer Untermalung von Hans-Joachim Könnecke und Erich Sommer für die Aktion fuhr, brachte durch eine Aufstockung 40 Euro für den guten Zweck. 30 Euro gingen jeweils von Manfred Ach und Solveig Hummel ein. Jeweils 25 Euro spendeten Klaus Wiesner, Josef Horvath, Doris Hummel und Ludwig Rudy. Danke an Armin Klammer und an die Familie Preuß für je 20 Euro. 10 Euro gingen von Johanna und Adolf Attinger auf dem Konto ein und 5 Euro von Oliver Mrozek.

Immer noch lohnt es sich, auf der Jagd nach dem passenden Geschenk beim Teckboten vorbeizuschauen. Musikalisches auf CD von Georg Lawall mit seiner Gitarre gibt es für 15 Euro. Pro Musikscheibe gehen 3 Euro an die Aktion. Stilvoll verpacken lassen sich die passenden Weihnachtsglückwünsche in einer der Karten, die am Teckboten-Schalter erhältlich sind. Winterliche Augenblicke und Perspektiven von Kirchheim und der Region, fotografiert von Jean-Luc Jacques, laden zum Betrachten und Verschicken ein.

Weiterhin stehen die Konten der Weihnachtsaktion für Überweisungen und Einzahlungen zur Verfügung und auch in der Redaktion freut sich Annette Koch immer über Besuch für den guten Zweck.

Kreissparkasse 48 333 344 (BLZ 611 500 20) Volksbank 304 777 005 (BLZ 612 901 20) Deutsche Bank 070 050 000 (BLZ 611 700 76) BW-Bank 8 642 202 (BLZ 600 501 01) Commerzbank 910 000 900 (BLZ 611 400 71)