Lokales

Brand imKindergarten

BOLL Durch das beherzte Eingreifen von Zeugen ist am Samstagabend wahrscheinlich ein größerer Schaden im Kindergarten in Boll vermieden worden.

Anzeige

Eine Passantin hatte kurz vor 18 Uhr ein Feuer im Inneren des Gebäudes "Im Erlengarten" entdeckt. Sie holte sofort Hilfe aus dem nahen Vereinsheim der Kleintierzüchter. Ein Gast hebelte das gekippte Fenster des Kindergartens auf und löschte das Feuer mit einem Eimer Wasser. So blieb es Glück beim Sachschaden von 1000 Euro. Die Uhinger Polizei überprüfte kurz danach drei Kinder zwischen 12 und 13 Jahren. Sie werden auf Grund von Beobachtungen durch Zeugen dringend verdächtigt, vor Ausbruch des Feuers in der Nähe mit Böllern hantiert zu haben. Dabei sollen auch Feuerwerkskörper durch das gekippte Fenster geworfen worden sein. Die Ermittlungen dauern an.

lp