Lokales

Brand wohl fahrlässig verursacht

KÖNGEN Wie bereits berichtet, war am Dienstagvormittag ein 36-jähriger Köngener bei einem Brand ums Leben gekommen. Inzwischen ist die Obduktion des Leichnams abgeschlossen. Sie hat ergeben, dass der Mann zum Zeitpunkt des Brandausbruchs noch gelebt hat. Ob der 36-Jährige erstickt ist oder aber an den Brandverletzungen gestorben ist, kann allerdings nicht gesagt werden.

Anzeige

Der Brand war aus noch nicht geklärter Ursache im Dachgeschoss des Einfamilienhauses in der Bismarckstraße ausgebrochen und hat einen Sachschaden in Höhe von 150 000 bis 200 000 Euro verursacht. Bislang gibt es keinerlei Anhaltspunkte für eine technische Ursache oder einen Suizid.

Die Ermittler der Kriminalpolizei gehen zum jetzigen Zeitpunkt davon aus, dass der Brand fahrlässig verursacht wurde.

lp