Lokales

Bregenzer: Belastung an der L 1200 prüfen

Seit Jahren beklagen sich die Anwohner der L 1200 in Wendlingen über den Verkehr in der Ortsdurchfahrt Wendlingen. Insbesondere der Schwerlastverkehr und damit die Belastung durch Lärm und Feinstaub, so berichten sie, hätten in den letzten Jahren deutlich zugenommen. "Es muss dringend geprüft werden, ob die Belastungen insbesondere durch Lärm und Feinstaub überhaupt noch im zulässigen Bereich liegen und welche Auswirkungen sie auf die Gesundheit der Anwohner haben", meint dazu Carla Bregenzer. In einer kleinen Anfrage an die Landesregierung will die SPD-Landtagsabgeordnete deshalb wissen, wie sich die Verkehrsbelastung unter besonderer Berücksichtigung des Schwerlastverkehrs in den letzten Jahren entwickelt hat, welche Ergebnisse von Feinstaubmessungen an der Landesstraße L 1200 vorliegen und wie diese einzuordnen sind.

Anzeige

"Durch geeignete verkehrspolitische Maßnahmen muss die Belastung der Anwohner schnellstens reduziert werden", argumentiert Bregenzer. Deshalb fragt sie nach den rechtlichen Voraussetzungen für ein Nachtfahrverbot für Lkw, wie diese Maßnahme in Bezug auf die Reduzierung der Lärm- und Feinstaubbelastung zu beurteilen sei und welche Wirkung eine Geschwindigkeitsbegrenzung hätte.

pm