Lokales

Bronze für Kirchheimer Staffel-Quartett

ZITTAU Bis an die polnische Grenze mussten die Senioren ab 50 in diesem Jahr fahren. In Zittau fanden die Deutschen Seniorenmeisterschaften II der Leichtathletik statt. Mit am Start und dies überaus erfolgreich, war die 4 x 100-Meter-Frauenstaffel W50 des VfL Kirchheim. Die Mannschaft um Edith Mergl, Vroni Lay, Hilde Pfleiderer und Jutta Büttner lief ein starkes Rennen und holte sich mit einer Zeit von 60,57 Sekunden die Bronzemedaille.

Anzeige



Bei den Einzelwettbewerben lief es dafür nicht ganz so rund: Hilde Pfleiderer belegte mit 3,83 Meter im Weitsprung Platz neun, Edith Mergl stieß die Kugel auf 9,24 Meter und landete somit auf dem achten Rang. Mergl trat auch im Diskus an und kam hier auf 23,05 Meter und Platz sieben. In der Altersklasse W60 trat Vroni Lay an. Über 100 Meter lief sie 16,38 Sekunden, über 200 Meter 35,47 Sekunden. Beide Zeiten reichten nicht für das Finale. Im Weitsprung hingegen konnte sie sich mit 3,45 Meter Platz sechs sichern.