Lokales

Bronzemedaille zum Abschluss

Mit einer weiteren Bronzemedaille beendeten die Sportschützen des TSV Ötlingen ihre erfolgreiche Teilnahme an den diesjährigen deutschen Meisterschaften in München-Hochbrück.

MÜNCHEN Unter den 141 Schützen, die sich mit der Zentralfeuerpistole für die Teilnahme an den Meisterschaften qualifiziert hatten, belegten die Ötlinger hervorragende Einzelplätze. Erstmals stellten die Rübholzer sechs Einzelschützen bei deutschen Meisterschaften in dieser Disziplin. So konnten sie auch in der Mannschaftswertung mit zwei Teams antreten.

Anzeige

Die Mannschaft Ötlingen 1 mit Markus Geipel, Stefan Scharpf und Roland Preissler erreichten in diesem großen Starterfeld in der Einzelwertung glänzende vordere Plätze. Geipel belegte mit sehr guten 570 Ringen Platz 13, Scharpf mit nur einem Ring weniger Rang 15 und Roland Preissler belegte mit wiederum nur einem Ring Rückstand den 16. Platz. Für die Mannschaft reichte es mit insgesamt 1707 Ringen zum dritten Platz und damit zum Gewinn der Bronzemedaille.

Die zweite Ötlinger Mannschaft belegte mit 1670 Ringen einen guten achten Platz. Susi Horvat landete in der Einzelwertung mit 567 Ringen auf Rang 18, Jörg Kobarg (552) belegte Platz 76 und für Herbert Rieke (551) reichte es für Platz 79. Die Mannschaftswertung wurde von der SGes Nastaetten (1728) vor der SG Buchen (1713) gewonnen.

ww

Ergebnisse DM in München

Zentralfeuerpistole (Einzelwertung): 1. Kutschera (578/SG Buchen), 2. Behrendt (578/SGes Nastaetten), 3. Spangenberg (577/SGes Nastaetten), ..., 13. Geipel (570/TSV),..., 15. Scharpf (569), 16. Preissler (56), ..., 18. Horvat (567), ..., 76. Kobarg (552), ..., 79. Rieke (551).Zentralfeuerpistole (Mannschaftswertung): 1. SGes Nastaetten (1728), 2. SG Buchen (1713), 3. TSV Ötlingen I (1707), ..., 8. TSV Ötlingen II (1670).