Lokales

Bruchlandung auf Segelflugplatz

DETTINGEN Einigermaßen glimpflich verlief am Sonntagnachmittag eine missglückte Landung eines Segelfliegers aus Stuttgart auf dem Landeplatz in Dettingen. Von dort war der Pilot zu einem Rundflug gestartet. Zu dem Unfall kam es, als der 70-Jährige mit seinem Segelflugzeug, einer Duo Discus, rund 20 Meter vor der Landebahn aufsetzte, seine Maschine wieder hochzog und anschließend zu hart auf der Landebahn aufkam. Durch die unsanfte Landung wurde das Fahrwerk eingedrückt und die Maschine kam erst nach rund 180 Metern zum Stehen. Beim Aufprall verletzten sich ein 43-jähriger Insasse aus Owen und der Pilot leicht. Beide wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht, konnten aber nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. An dem Flugzeug entstand ein Schaden von zirka 3 000 Euro.

Anzeige